Radical Craft 3

Hat das Kunst­hand­werk, die „kleine Schwester der Kunst“, in den letzten Jahren eine krea­tive Explo­sion erlebt? Sie ist jeden­falls immer mehr in den Fokus der Arbeit zahl­rei­cher Künstler und Desi­gner gerückt, so dass die Grenzen zwischen Kunst und Hand­werk immer mehr verschwimmen. Die junge Genera­tion, die sich heute digi­talen Produk­ti­ons­pro­zessen widmet, beschäf­tigt sich mit Neugier mit der Viel­fäl­tig­keit der Mate­ria­lien, alten und neuen Tech­niken und Herstel­lungs­pro­zessen. Altes wird wieder­ent­deckt und weiter­ent­wi­ckelt oder in einen ganz anderen Zusam­men­hang gesetzt.

Die Ausstel­lung Radical Craft 3 versam­melt ein breites Spek­trum an zeit­ge­nös­si­schen Craft-Künst­le­rinnen und Künst­lern, und das aus folgendem Grund: Die aktu­ellen Strö­mungen der kunst­hand­werk­li­chen „Reno­vatio“ durch­ziehen alle Diszi­plinen, von den Gold­schmieden im Schmuck über die Holz­schnit­zerei bis hin zu immer­siven, mulit­dis­zi­pli­nären Instal­la­tionen, die nur Facetten des Kunst­hand­werk­li­chen in Andeu­tungen zitieren.

Die Ausstel­lung Radical Craft, nunmehr in ihrer dritten und letzten Runde, präsen­tiert das euro­päi­sche Kunst­hand­werk in seiner gesamten Band­breite: Von der Keramik- bis zur Webkunst bis hin zur zeit­ge­nös­si­schen Kunst und 3D-gedruckten künst­le­ri­schen Expe­ri­menten. Die Schau ist in thema­ti­schen Abschnitten unter­teilt; die Expo­nate werden – obwohl voll­kommen zeit­ge­nös­sisch – in ihren jeweils histo­ri­schen, kultu­rellen und künst­le­ri­schen Kontext einge­ordnet.

Teil­neh­mende Künst­le­rinnen und Künstler:

 

Barbara Adamsky, Wendy Andreu, Dovile Berna­dišiute, Claudia Biehne, Camilla Bliss, Edmond Byrne, Lukas Cober, Marie Eklund, Julien Feller, Simone Fezer, Sara Gack­owska, Laura Görs, Philipp Gröninger, Erica Iman, Joshua Kerley, Klaus Kirchner, Edvin Klasson, Chris­tina Kless­mann, Jil Koehn, Horst Kontak, Djeric – Hunold, Niklas Link, Andrei Loginov, Kris­tine Mands­berg, Chris­tian Masche, Betty Montarou, Aino Nebel, Niruk, Joseph Pintz, Sarah Purvey, Irina Razu­movs­kaya, Zuber + Salz­mann Studio, Martin Schatz, Sarah Schrof, Marc Schweizer, Tino Seubert, Sofia Souidi, Silke Spitzer, Edu Tarin, Vaust, Gabi Veit, Babette Wiezorek, Amber Zuber.
Freitag 1 Oktober 2021
bis Freitag 1 April 2022